Aktuelles

Stadtwerke Jena Netze in fünf Sparten für Sicherheit zertifiziert

Bundesweit einmalig: Die technischen Führungskräfte der Stadtwerke Jena Netze um Geschäftsführer Gunar Schmidt (2.v.l.) wurden in den Sparten Strom, Gas, Wasser, Biogas und Fernwärme im Technischen Sicherheitsmanagement zertifiziert.

[05. Februar 2018]

Ihre Energieversorgung in sicheren Händen: Die Stadtwerke Jena Netze wurden erfolgreich im Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) zertifiziert – und das als bundesweit einziger Netzbetreiber in den fünf Sparten Strom, Gas, Wasser, Biogas und Fernwärme für deren Erzeugung und Verteilung. Im Rahmen einer Fachtagung des Branchenverbandes DVGW in Leipzig erhielten die Technischen Führungskräfte des Unternehmens die begehrten Urkunden.

Im Rahmen der Zertifizierung haben die Stadtwerke Jena Netze nachgewiesen, dass sie alle fachlichen und rechtlichen Anforderungen erfüllen und nach dem aktuellen Stand der Technik sowie den gängigen Regeln der Branche arbeiten. „Es macht uns stolz, dass wir gleich im ersten Jahr unserer Unternehmensgeschichte diese umfangreiche Zertifizierung erfolgreich abschließen konnten“, sagte Geschäftsführer Gunar Schmidt. „Wir konnten zeigen, dass wir gut und zukunftssicher aufgestellt sind und über eine ungewöhnliche fachliche Bandbreite verfügen.“

Der Auszeichnung vorausgegangen war ein monatelanger Zertifizierungsprozess nach den Regeln der Branchenverbände DVGW (Gas, Wasser und Biogas), AGFW (Fernwärme) sowie VDE/FNN (Strom). Dabei wurden die Organisation und alle Prozesse im Unternehmen betrachtet: Von der Planung über Bau, Betrieb, Instandhaltung bis hin zur Lagerhaltung. Im Anschluss mussten sich die technischen Führungskräfte umfangreichen Prüfungen stellen. Neben der Besichtigung der Versorgungsnetze und –anlagen sowie der eingesetzten Technik wurden dabei auch mehrere Fragenkataloge mit insgesamt mehr als 800 Punkten abgearbeitet, die sich mit organisatorischen, fachlichen, rechtlichen und technischen Themen beschäftigten. 

Die Stadtwerke Jena Netze wurden am 1. Januar 2017 umfirmiert. Als Netzbetreiber für Jena, Pößneck und die Region betreuen sie auf einer Fläche von 427 Quadratkilometern rund 2.300 km Strom-, 543 km Gas- und 931 km Datenleitungen. Darüber hinaus sind die Stadtwerke Jena Netze als Partner des Zweckverbandes JenaWasser und der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck zuständig für 258 km Wärme- und 938 km Wasserleitungen. Die Stadtwerke Jena Netze beschäftigen 238 Mitarbeiter, davon 18 Auszubildende. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck.